Aktion Alex wird fortgesetzt

Der "Seiltänzer" - Verein stellt sich vor
 
„VRmobil“ hilft psychisch Kranken

Tennisfreunde erspielen 750 Euro 

 
Verband der Köche Marburg spendet 1000 Euro

 

 

Bilder

Bereitstellung einer Internetverbindung
für Krebspatienten im Klinikum Marburg

 

Wenn ein Jugendlicher an Krebs erkrankt und stationär in einer Klinik behandelt werden muss, vermisst er nichts mehr, als die Welt „da draußen“.
Um zu seiner alten Umgebung bestmöglich Kontakt halten zu können, ist vor allem das Inter-net besonders gut geeignet. Da sich aber das Kliniknetzwerk datenrechtlich vor Hackern schützen muss, ist es leider unmöglich für die Jugendlichen, das Internet des Klinikums zu nutzen.
 Wir haben es geschafft, einen davon unabhängigen DSL-Anschluss von Vodafone installieren zu lassen.
Damit konnten wir den Kontakt der jungen Patienten zur Außenwelt erheblich verbessern und wünschen nun auf diesem Wege allen auf der Carreras-Station „Gute Besserung“!

.

Spendenübergabe an den Kinderplaneten Halle (Saale)


Der „Kinderplanet Halle“ in Halle an der Saale agiert in einer Villa, die gegenüber der Klinik steht. Er bietet Eltern und Geschwistern von krebskranken Kindern psychologische Hilfe, Schlafunterkünfte und Kinderbetreuung.
   Liebevoll umsorgt er auch die Geschwister, indem er unter anderem Hausaufgabenbetreuung anbietet. Zudem bietet er den Familien die Möglichkeit, einfach nur zu spielen oder gemeinsam zu backen und zu kochen. Die Erfahrung zeigt, dass gerade diese Aktivitäten den Eltern der kleinen Patienten erheblich helfen und Kraft geben. Der Verein, der diese Einrichtung betreibt, hilft den Eltern darüber hinaus auch bei formalen Schwierigkeiten wie z. B. dem Ausfüllen von Anträgen, die die Krankheit ihres Kindes betreffen.
Er ist somit der „kleine Planet“, der auf einer Reise voller Hoffnung und Zweifel mit bis dahin unbekanntem Ausgang die Betroffenen umkreist und unterstützt.
Wir danken allen von ganzem Herzen, die das so möglich machen!

Bilder >>

Kinospot

Spendenübergabe von

Siemens

Mit dem Verkauf von Waffeln sammelten die Angestellten von Siemens 519,50€ für unseren Verein. Wir sagen nochmal Danke!

Seiltänzer Bärchen

In der schwierigen Zeit der Krankheit ist es sehr wichtig, dass die kleinen Patienten einen Wegbegleiter haben, der in allen Situationen für sie da ist. Genau dafür sind die kleinen Seiltänzer-Bärchen gedacht. 
 

Ein Teddy ist in allen Gemütslagen präsent: zum Liebhaben, wenn der kleine Patient kuscheln möchte, als Tröster, wenn er weinen muss oder einfach als guter Zuhörer, der immer da ist und kleine und große Geheimnisse sorgfältig bewahrt.
Deshalb haben wir einige dieser Weggefährten in der Universitätsklinik Marburg verteilt und sind sehr froh, dass wir damit viele Kinderaugen zum Strahlen bringen konnten.

Erfüllung von Herzenswünschen

Aufgrund unserer Tätigkeit ist eine Familie eines kleinen Mädchens auf uns aufmerksam geworden, das mit 13 Jahren einen Rückfall nach zunächst gelungener Krebstherapie erleiden musste.
 Die kleine Marie erzählte ihrer Tante, dass sie einige Wünsche hatte, die wir ihr gern erfüllen wollten. So haben wir uns aufgemacht und eine Kiste voll mit Überraschungen gepackt.
Im November 2014 haben wir diese bei Marie und ihrer Familie zu Hause überreicht.

Die Freude bei allen war groß und so hat uns diese Aktion einmal mehr gezeigt:
 Das größte Geschenk sind strahelnde Kinderaugen!

Weihnachtsmarkt

2014

Greoßseelheim

 

 

 

/tr

target=